Projekte am Nadelberg

Hier finden Sie Informationen über die Projekte an unserer Schule.

Die Grundschule Nadelberg ist zertifizierte Musikalische Grundschule.

Das Prädikat „MUSIKALISCHE GRUNDSCHULE“ wurde unserer Schule am 9. Juli 2014 vom Kultusministerium Niedersachsen und der Bertelsmannstiftung Gütersloh verliehen.

Die Lehrkräfte, die pädagogischen Mitarbeiter, die Eltern und die Schüler und Schülerinnen unserer Schule erreichten innerhalb von zwei Schuljahren, dass die „4 M“ –  mehr Musik, in mehr Fächern, von mehr Beteiligten, zu mehr Gelegenheiten – spürbar das schulische Leben beeinflusst und zur Profilbildung beigetragen haben.

Im Schulleben wird dies auf der Grundlage eines schuleigenen Entwicklungsprozesses bis 2017 weitergeführt.

Gelebt wird Musik in unserer Schule durch ...

  • unser Pausensingen an jedem Montag (durchgeführt von Frau Schäfer)
  • den Einsatz eines schuleigenen Liederheftes
  • jährliche musikalische Projekttage mit einem Schulfest
  • Nachmittagsangebote mit musikalischen Inhalten (Rhythmus-AG, Chor)
  • Musicalaufführungen
  • eine verbesserte Ausstattung mit Instrumenten und Technik
  • die aktive Mitarbeit der 2 Musiklehrer (Frau Schäfer und Herr Bunzel) im regionalen Verbund und an musikpädagogischen Fachtagungen

Kooperation mit der Kreismusikschule Celle, gefördert durch die Bürgerstiftung Celle.

Von 2005 -2015 war unsere Grundschule im Projekt "Umweltschule in Europa" des Landes Niedersachsen aktiv und erhielt dafür bisher mehrere Auszeichnungen. Im Mittelpunkt standen die Vermittlung der Bedeutung regenerativer Energien und das Lebensmittel Wasser. Die Gesundheitserziehung bildet einen Schwerpunkt der auch außerunterrichtlichen Arbeit der Schule. Die Schule nimmt an dem Projekt "Schulobst" teil und bietet gesundheitsbezogene Angebote an. Die Umgestaltung des Schulhofes in Bezug auf veränderte Anforderungen einer Ganztagsschule bildete einen weiteren Arbeitsschwerpunkt. Es wurde ein Schulgarten angelegt und die Kooperation mit dem außerschulischen Standort Nabu Gut Sunder verstärkt. 

 

Kinder haben Freude am Lernen und Interesse an einem aktiven und gesunden Leben. Das Programm Klasse2000 hat das Ziel die Persönlichkeit der Kinder zu stärken. Es vermittelt den Kindern Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie lernen selbst Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen. Innerhalb der einzelnen Jahrgangsstufen werden den Schülerinnen und Schülern altersgemäß gesundheitsrelevante Kompetenzen vermittelt. Die Vermittlung übernehmen Gesundheitsförderer und Lehrer gemeinsam. Schwerpunkte sind das Kennenlernen des eigenen Körpers, gesunde Ernährung, Entwicklung sozialer Kompetenzen sowie der kritische Umgang mit Alkohol, Tabak und Versprechen der Werbung.

Eine Startförderung erhalten die ersten Klassen durch den Schulverein, der eine Patenschaft selbst übernimmt oder Paten zu gewinnen versucht. In den folgenden Jahrgängen wird die Verantwortung der Finanzierung - unterstützt durch den Schulverein und das Kollegium- in die Hände der Eltern gelegt. 

Die Grundschule Nadelberg ist zertifizierte Klasse2000-Schule.

http://www.klasse2000.de/

Der Schülerrat der Grundschule Nadelberg ist ein Gremium, das sich aus den KlassensprecherInnen und ihren VertreterInnen der Klassen 1 bis 4 zusammensetzt und zur Zeit von Frau Burmann nach Bedarf einberufen und moderiert wird. Die Vertreter des Schülerrates werden von ihren Klassenkameraden mit Anfragen und Ideen beauftragt, die Vertreter berichten wiederum regelmäßig in den Klassen über den aktuellen Stand der Dinge. Mit diesem Gremium soll Raum geschaffen werden für die Wünsche, Anregungen und Anliegen der Schülerinnen und Schüler. Sie sollen erfahren, dass sie ein Mitspracherecht in Bezug auf die Gestaltung des Schullebens und ihrer Lernumgebung haben, dass sie ernst genommen werden und ihre Ideen einbringen dürfen und sollen. Nicht zuletzt erlernen sie demokratisches Verhalten.

Der Fahrrad-Club der GS Nadelberg wurde 1990 gegründet. Derzeit betreuen die Aktivitäten seitens der Schule Frau Burmann und Frau Knitter und seitens der Eltern ist Frau Mohs die Ansprechpartnerin.

Drei Nachmittag im Rahmen der außerschulischen Angebote am Nachmittag werden zur Verkehrserziehung genutzt. Eltern unterstützen als „Co-Trainer“ die Lehrkräfte und Pädagogischen Mitarbeiter an den Stationen. Jede Klasse hat pro Schuljahr an drei Nachmittagen Fahrradtraining. Das Fahrradtraining endet in der vierten Klasse mit der Radfahrprüfung.

Das Training der ersten Klassen legt den Schwerpunkt auf das Geschicklichkeits- und Gleichgewichtstraining in der Turnhalle. Zudem werden bei einem Rundgang durch Westercelle die Gefahren des Schulweges in Kleingruppen diskutiert. Die zweiten Klassen üben in geschützter Umgebung des Schulhofs einhändig fahren, auf einem Schrägbrett fahren, Schritttempo halten, usw. Die dritten Klassen haben am Ende des Schuljahres das ADAC-Fahrradturnier auf dem ADAC-Fahrrad-Parcours. In der vierten Klasse geht es dann mit dem Ziel der Radfahrprüfung in den Straßenverkehr. Hierzu üben die Schüler in Kleingruppen mit Lehrkräften und Eltern auf der Prüfungsstrecke die Verkehrsituation zu überblicken, einzuschätzen und sich sicher und regelkonform im Straßenverkehr zu bewegen.

 

zum Seitenanfang   Design © Uwe Schaefer 2010 · Zeichnungen © Marie-Kristin Leder · Inhalt © Grundschule Nadelberg · Powered by Joomla